Stadtradeln mit den Grünen Schwetzingen und Staatssekretär im Umweltministerium Dr. Andre Baumann.

Stadtradeln

20 Interessierte machten sich corona-conform bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg nach Heidelberg, nah an der geplanten Strecke für den Radschnellweg von Schwetzingen nach Heidelberg. An mehreren Haltepunkten berichtete der Biologe Andre Baumann über die Aspekte des Artenschutzes, die angemessen bei der Planung zu berücksichtigen sind. Besonders wichtig für den Artenschutz ist auch die Hecke, die seit Jahrzehnten auf der ehemaligen Bahnstrecke wächst.

Wie wichtig eine Mobilitäswende für Mensch und Natur ist und die verschiedenen wichtigen Apekte auch hier im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen konnte ich bei unserem Stopp in der Bahnstadt erläutern, nachdem wir auch die vielbefahrene A5 mit einem hohen Lärmpegel überquert hatten.

Unser Ziel erreicht hatten wir bei der Bioland Baumschule Frank Wetzel in Handschuhsheim. Bei Apfelschorle und Brezeln erfuhren wir viel über die Geschichte der Baumschule und wie man Obstbäume vermehrt. Auf dem Ackerland konnten wir nicht nur selbst direkt ernten und essen, sondern auch zuschauen, wie Obstbäume veredelt werden. Unterschiede beim Anbau von Obstbäumen in Bioland-Qualität und konventionellem Anbau wurden erklärt. Nach einem heftigen Regenguss machten wir uns schnell wieder auf den Heimweg und kamen dann auch wieder bei Sonnenschein in Schwetzingen an.

Vielen Dank an die Grünen in Schwetzingen, dass ich bei diesem interessanten Ausflug dabei sein durfte und vor allem Danke an Susanne Hirschbiel für die tolle Organisation.