reif

Transformation der Automobilindustrie

Vielen Dank für den Termin zur Transformation in der Automobilindustrie. Am 09.03.2021 habe ich mit der Managerin in der Automobilindustrie Annette Reif darüber gesprochen, wie es möglich werden kann, dass Deutschland im Bereich E-Mobilität eine Spitzenreiter-Position einnimmt. Seit 10 Jahren arbeitet sie bei einem großen mittelständischen Zulieferunternehmen und kennt die Möglichkeiten und Herausforderungen dieser Branche.  Als Launch-Managerin in der Zulieferindustrie kennt sie die Abläufe, Sichtweisen und Strukturen der Automobilindustrie und konnte uns einen guten Einblick verschaffen. „Verkehrswende ist für den heimischen Mittelstand nicht nur möglich, sondern eine große Chance“,  so die Bundestagskandidatin im Wahlkreis Rottweil/Tuttlingen. Deutschland kann noch im Bereich E-Mobilität eine Spitzenreiter-Position einnehmen. Was dringend notwendig ist, ist Planungssicherheit. Deshalb sollte es endlich ein festes Datum für den Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor geben, damit Firmen und MitarbeiterInnen den Umbau der Unternehmen schnellstmöglich planen können. Es muss Fortbildungen und Umschulungen geben, damit möglichst viele Menschen unterbrechungsfrei nach der Transformation in Beschäftigung bleiben können. Wasserstoff ist keine zukunftsfähige Technik im PKW-Bereich, weil der Wirkungsgrad nur bei ca. 16% liegt. Ein E-Auto dagegen ist sparsam im Unterhalt und Verbrauch, kann von vielen Menschen bei Bedarf direkt zu Hause oder unterwegs geladen werden. Außerdem trägt es zum Lärmschutz bei.

Verwandte Artikel